Weißt Du wie die Sterne stehen?

Die Weite und Schönheit des Sternenhimmels hat die Menschen schon immer in Erstaunen versetzt und ihre Neugier und ihren Forscherdrang beflügelt. 

Dank des mobilen Planetariums der Firma Schulplanetarium konnten sich die Schülerinnen und Schüler der IGS Einbeck und der Wilhelm-Bendow-Schule Einbeck am 06. November selbst ein Bild von der Weite und Schönheit des Sternenhimmels machen. 

In einem transportablem Kuppelzelt wurde mithilfe moderner Projektionstechnologie ein realistisches Abbild des Sternenhimmels geschaffen. Die Schülerinnen und Schüler des 7. und 8. Jahrgangs und der WBS konnten dabei jeweils 45 Minuten anschaulichen und spannenden Unterricht in Astronomie genießen.

Die Reise begann dabei auf der Erde mit der Betrachtung des Sternenhimmels und der Sternenkonstellationen und führte bis an den Rand des Sonnensystems und darüber hinaus. 

Dem Dozenten gelang es dabei immer wieder, den Schülerinnen und Schülern ein Gefühl für die unglaublichen Größenordnungen im Weltraum zu vermitteln und für die weit in die menschliche Geschichte zurückreichende Bedeutung der Astronomie.

Zum Abschluss der Vorführung erhielten die Kinder Einblick in die Welt der unbemannten Raummmissionen. Mit Originalbildern der Marsoberfläche, die von dem seit 2012 im Einsatz befindlichen Mars-Rover Curiosity übermittelt wurden, wurde den Schülerinnen und Schülern gezeigt, welche technologischen Höchstleistungen die Menschheit bisher erbracht hat, geleitet von ihrem Bestreben, den mit Sternen übersäten Nachthimmel zu verstehen.