Juniorwahl an der IGS Einbeck

Knapp 1,4 Millionen Jugendliche von rund 4500 Schulen haben dieses Jahr an der Juniorwahl teilgenommen.

Knapp 1,4 Millionen Jugendliche von rund 4500 Schulen haben dieses Jahr an der Juniorwahl teilgenommen und sich im Vorfeld mit der Bundestagswahl auseinandergesetzt.

Am 23. September 2021 war es dann auch für die Jugendlichen der Klassen 8 bis 10 der IGS Einbeck soweit. Die Wähler der Zukunft übten schon einmal Demokratie: Sie durften als Juniorwähler an dem bundesweiten Projekt teilnehmen.

„Wir freuen uns über eine hohe Wahlbeteiligung von knapp 90%, denn das zeigt, dass unsere Schülerinnen und Schüler die fiktive Wahl ernstgenommen und sich intensiv mit der Politik auseinandergesetzt haben“, sagte Schulleiterin Sandra Friedrich nach Bekanntgabe der Wahlergebnisse.

Im Vorfeld ging es im Unterricht in den Wochen vor der Juniorwahl um Hintergründe zu Wahlen, Demokratie, Wahlkampf und um aktuelle politische Themen.

Organisiert und durchgeführt wurde die Wahl von den engagierten Schülerinnen der 10. Klasse Özlem Özkan, Celina Iseni, Fabienne Sobotta und Neele Lippstreu, die als Wahlhelfer die Wählerverzeichnisse vorbereiteten, die Wahlbenachrichtigungen verteilten und letztendlich die Stimmen auszählten. Unterstützung erhielten die Schülerinnen dabei von der Fachschaft Gesellschaftslehre.

Ferner wurde im Schulgebäude ein Wahlraum mit vier Wahlkabinen eingerichtet, um schon einmal ein echtes Gefühl für die Wahlen entstehen zu lassen.

Das Projekt endet aber nicht mit der Stimmabgabe. In den nächsten Tagen werden die Wahl und die Ergebnisse mit den Schülerinnen und Schülern ausgewertet.

Integrierte Gesamtschule Einbeck

Hubeweg 39
37574 Einbeck

Kontakt

Tel.: 055 61 – 3 13 93 30
Fax: 055 61 – 9 27 20 5

E-Mail: sekretariat@igs-einbeck.eu
Internet: www.igs-einbeck.de

Nützliche Links

Cookie-Einstellungen

Ab 1.12. jeden Tag ein Türchen öffnen: