VIRTUELLER RUNDGANG
IGS Einbeck

Rechtschreibung und LRS an der IGS Einbeck

Das richtige Schreiben von Texten liegt uns als Schlüsselkompetenz besonders am Herzen. Aus diesem Grunde haben wir uns in der Fachschaft Deutsch und als Schule auf den Weg gemacht, die Rechtschreibleistungen Ihrer Kinder verstärkt zu fördern. Hierbei gilt die Förderung Schüler:innen mit einer diagnostizierten LRS, jenen Schülern, die uns mit einer sehr schwachen Rechtschreibung auffallen und Schüler:innen, die gute Rechtschreiber sind. Generell legen wir Wert auf einen systematischen Rechtschreibunterricht. Im Laufe ihrer Schulzeit legen die Schüler:innen ein Rechtschreib-Lexikon an, in dem alle wichtigen und behandelten Rechtschreibregeln stehen. Schreiben wir Lernzielkontrollen, bewerten wir nur jene Rechtschreibregeln, die wir mit den Schülern bereits geübt haben, die also in dem Lexikon stehen.

Wir stellen zu Beginn jedes Schuljahres mit Hilfe einer Diagnose fest, wo Ihr Kind noch Arbeitsschwerpunkte im Bereich Rechtschreibung hat. Ausgehend von den persönlichen Ergebnissen Ihres Kindes wird eine individuelle Übungsmappe erstellt. Ihr Kind übt dann genau an die Rechtschreibregeln, die es noch nicht kann und stärkt die Regeln, die es kann.
Im Fall von LRS ist es zunächst wichtig, dass unsere Maßnahmen eine LRS-Therapie leider nicht ersetzen können und sollten. Wir legen an der IGS Wert darauf, dass in allen Fächern, wo Texte eine Rolle spielen, LRS-Kindern Unterstützung erhalten. Von anderen Schulen kennen Sie vielleicht den „Notenschutz“. Das bedeutet, dass Rechtschreibung bei LRS-Schülern nicht bewertet wird. Dadurch sollen Kinder mit LRS vor dem Erhalten schlechter Noten geschützt werden und ggf. ein Wiederholen der Klasse verhindert werden. Da wir bis Klasse 8 keine Noten erteilen und ein Wiederholen der Klasse nur auf eigenen Wunsch geschieht, ist ein Kind mit LRS auf unserer Schule sicher davor, seine Klasse wegen LRS verlassen zu müssen. Aufgrund unserer Rückmeldungen mit Worten können wir eine Bewertung vornehmen. Wenn eine Bewertung nämlich ausgesetzt wird, bekommt ein LRS Kind auch eben seine Fortschritte nicht mitgeteilt. Diese wollen wir aber besonders würdigen und damit das Kind auch weiter motivieren, an seiner Rechtschreibung zu üben.
In den Klassen 9 und 10 gibt es Noten. Hier ist das Gewicht der Rechtschreibung bei Aufsätzen so gewählt, dass die Gesamtnote nicht zwingend bei schwacher Rechtschreibung „abrutscht“. Zeigt ein Kind starke Leistungen in Inhalt und Textstruktur, kann es durchaus mit LRS eine Note 1 in Deutsch bekommen.
Wir freuen uns auch, unsere Förderung auch für alle Schüler verbessert zu haben:

Schüler:innen mit besonderen Förderbedarfen im Bereich Rechtschreibung gehen in Klasse 5, 6 und 7 in einer Lernbürostunde pro Woche in eine gesonderte Rechtschreib-Förderstunde. Hier bekommen diese Schüler:innen lehrergeleitete Unterstützung im Erreichen einer besseren Rechtschreibung.

Um die Schüler:innen für eine gute Rechtschreibung zu motivieren, veranstalten wir im 2. Halbjahr einen Rechtschreibwettbewerb, in dem die besonders guten Rechtschreiber:innen zeigen können, was in Ihnen steckt.
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gern an unsere Fachbereichsleitung Deutsch, Frau Lücking.

theresa.luecking@igs-einbeck.eu

Integrierte Gesamtschule Einbeck

Hubeweg 39
37574 Einbeck

Kontakt

Tel.: 055 61 – 3 13 93 30
Fax: 055 61 – 9 27 20 5

E-Mail: sekretariat@igs-einbeck.eu
Internet: www.igs-einbeck.de

Nützliche Links

Cookie-Einstellungen