„Mama, kann ich gleich hier bleiben?“ – Tag der offenen Tür und Schnupperunterricht an der IGS Einbeck

Reges Treiben herrschte am Freitag, 09.02., am Tag der offenen Tür in der Integrierten Gesamtschule Einbeck. Die Eltern von IGS Schülern, Viertklässlern der Grundschulen und die interessierte Öffentlichkeit konnten sich ein Bild vom Können der Schülerinnen und Schüler machen, welche stolz ihre Arbeitsergebnisse aus der Projektwoche präsentierten.

Marvin erklärt der beeindruckten Schulleiterin Frau Friedrich wie er seine digitale Wetterstation konstruiert hat. Einen Stand weiter kauft eine begeisterte Mutter ein Mosaikkunstwerk aus Fliesenresten, die sie gleich in der von Schülern selbstdesignten IGS-Tasche verstaut. Das Gefühl von IGS-Zugehörigkeit vermittelte zudem die Schulkleidung, welche die zum Mitmachen animierenden Schüler trugen.

Interessierte Besucher erfuhren bei den Schulführungen wie hervorragend die Schule mittlerweile ausgestattet ist und wie innovativ sie pädagogisch arbeitet, um bestmögliche Leistungen für alle Schülerinnen und Schüler zu erzielen.

Staunende, bisweilen ungläubige Blicke überall, denn neben kreativen, teils sehr aufwändigen Projekten wird auch die kognitive Arbeit sichtbar: Das Stolperstein-Projekt widmete sich der jüdischen Geschichte Einbecks und Göttingens, die Naturwissenschaften präsentieren Mikrowelten. Für die musikalische Untermalung sorgten die Schüler- und Lehrerband.

Zahlreiche regionale Unternehmen, die mittlerweile im Rahmen der Berufsorientierung mit der Schule kooperieren, stellten gemeinsam mit den Schülern produzierte Produkte wie Backwaren oder Elektrotechnik aus oder luden zu Mitmachaktionen ein.

Die guten Besucherzahlen spiegelten sich auch am Buffet wider. Das reichhaltige Speisenangebot wurde sehr gut angenommen.

Gekrönt wurde das Ganze noch mit dem Schnupperunterricht am Folgetag, bei dem interessierte Viertklässler neue Fächer wie Naturwissenschaften, Gesellschaftslehre und die Fremdsprachen Französisch und Spanisch kennenlernten. Sowohl Kinder als auch Eltern fühlten sich herzlich willkommen und ließen sich gerne nochmals das innovative Schulkonzept bei Tapas und Baguette erläutern. Der Satz „Mama, kann ich gleich hier bleiben?“ fiel nicht nur einmal.

Eindrücke vom Tag der offenen Tür 2018