16.03.2014 09:04 Alter: 7 yrs

100 Eltern wollen, dass ihre Kinder IGS Einbeck besuchen

Pinkepank: „Erfreuliches Ergebnis / Informationsveranstaltung / Keine Obergrenze


EINBECK Nach einer Mitteilung des Leiters der Planungsgruppe für die Integrierte Gesamtschule Einbeck, Siegfried Pinkepank, beabsichtigen über 100 Eltern, ihr Kind zum nächsten Schuljahr zur IGS Einbeck zu schicken.
Im Februar haben die Grundschüler des vierten Jahrgangs die Halbjahreszeugnisse und eine erste Trendempfehlung für den weiteren Schulbesuch erhalten. Die Eltern konnten angeben, welche weiterführende Schule ihr Kind zum nächsten Schuljahr besuchen soll.
Mit inzwischen über 100 Elternwünschen können die von den Planern gewünschten vier Klassen für den ersten 5. Jahrgang der neuen IGS gebildet werden. Aufgrund dieser erfreulichen Entwicklung weist der Leiter der Planungsgruppe darauf hin, dass eine weitere Klasse gebildet werden kann, sollte die Zahl der Anmeldungen 120 Schüler übersteigen. Da viele Eltern im Vorfeld ihre Sorge geäußert hatten, für ihr Kind keinen Platz an der IGS Einbeck zu bekommen, kann klar gestellt werden, dass es keine Obergrenze für die Anmeldung an der IGS Einbeck gibt. Die Anmeldetermine liegen direkt nach dem Tag der Ausgabe der Grundschulempfehlungen. Am Donnerstag, 26.Juni, Freitag, 27. Juni, sowie Sonnabend, 28. Juni, werden jeweils ab 8 Uhr Anmeldungen angenommen. Die Termine und Zeiten werden über die Grundschulen und die Presse bekannt gegeben. Die zukünftige IGS ist inzwischen unter der Telefonnummer 05561 / 3139330 zu erreichen. Das Sekretariat oder ein Mitglied der Planungsgruppe kann bei Fragen meist weiterhelfen. Bei vielen Gesprächen, so Pinkepank, wurde der Wunsch nach einem Informationstag für Eltern und zukünftige Schüler geäußert. Die Planungsgruppe will diesem Wunsch nach den Osterferien nachkommen. Eltern können dazu ihre Wünsche und Vorstellungen auf einem Treffen der Planungsgruppe und der Initiative für die IGS Einbeck einbringen. Das nächste Treffen der Initiative findet am Montag, 24. März, um 19.30 Uhr in der Wilhelm-Bendow-Schule am Hubeweg statt. Die Planungsgruppe wird dabei auch über den abschließenden Stand der Planungen für die Umbaumaßnahmen der neuen IGS berichten. Alle interessierten Eltern sind dazu eingeladen.

Die Eule, 16. März 2014