IGS hieß Fünftklässler willkommen

Unter dem Schutz vieler bunter Schirme wurden 57 Jungen und Mädchen in den fünften Jahrgang der IGS Einbeck eingeschult. Die Vorfreude und Aufregung waren bei Schülern, Eltern sowie Lehrern groß. Nach einer Andacht mit Pastor Daniel Konnerth begrüßten die Schulleiterin Sandra Friedrich sowie die Jahrgangsleitung Gepa Hardies die neuen Schüler. Musikalisch untermalt wurde die Feier der drei Klassen von der Lehrerschulband sowie von den berührenden Klängen des Cellos, das Theresa Lücking spielte.

Von nun an wollen die Lehrer der IGS die Talente der Fünftklässler entdecken und Interesse wecken. Einbringen können sich die Schüler in vielen Bereichen und jeder kann seine außergewöhnlichen Talente unter Beweis stellen. So können sich Schüler der IGS als Schulsanitäter oder als Mitglied der Schülerband engagieren. Zudem wurden die Schüler dazu eingeladen, sich Herausforderungen zu stellen und über sich hinauszuwachsen.

Die ersten Tage verbringen die Fünftklässler mit den Tutoren, die 5a mit Sabine Greß und Sebastian Kowalski, die 5b mit Julia Grobe und Gepa Hardies sowie die 5c mit Sina Soyer und Daniel Geppert. Auf diese Weise haben die Schüler die Möglichkeit, sich gegenseitig kennenzulernen. Als Begrüßungsgeschenk erhielten die neuen Schüler eine Sonnenblume und eine persönliche Karte. Nach Abschluss der Einschulungsfeier verbrachten die Fünftklässler die ersten Schulstunden an der IGS mit Tutoren und der neuen Klasse.