Rundbrief zum Schulstart 2021/2022

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

das Sommerwetter war nicht ganz so schön wie erhofft, aber dafür scheint die Sonne pünktlich zum Schulstart und vielleicht dürfen wir uns noch auf einen goldenen Herbst freuen.

Hoffentlich gut erholt und motiviert starten wir gemeinsam in ein neues Schuljahr mit vielen bekannten, aber auch einigen neuen Vorgaben und ganz vielen Ideen, damit ihr, liebe Schülerinnen und Schüler, ein wirklich gutes und entspanntes Schuljahr bei uns habt. Was heißt das? Viel Raum und Zeit, um entstandene Lernlücken zu füllen. Unsere Jahrgangsteam-Struktur kommt uns hier zugute, sodass wir sehr individuell auf Bedarfe eingehen können. Ein Fünftklässler benötigt andere Zuwendung, auch inhaltlich, als ein Schüler in Klasse 9 oder 10, wo es um Berufsfindung und Schulabschlüsse geht. Viel Zeit aber auch für Begegnungen, Gespräche, Teamtraining, Persönlichkeitsentfaltung und -entwicklung, um immer stärker zu werden als Mensch. Das ist nämlich entscheidend, um gut und gesund auch durch schwierigere Zeiten zu kommen. Noten und fachliche Bestleistungen schützen leider nicht vor Depression, Sucht, Burn-out oder Einsamkeit und schulen auch nicht die Fähigkeit, mit anderen gemeinsam zu arbeiten. Dazu bietet das Programm „Lions-Quest“- Erwachsen werden, eine sehr gute Gelegenheit. Danke, dass Sie Lehrkräften aus allen Jahrgängen diese Qualifikation durch die Akzeptanz eines Studientages ermöglicht haben.

Ihre Kinder profitieren nun sofort und direkt im Unterricht davon und genau so haben wir uns das auch gedacht.

Was ist wichtig zum Schulstart?

Wir starten gemäß Vorgaben des Ministeriums gemeinsam alle in Präsenz und dies soll auch so bleiben.

MNB

Die Maskenpflicht bleibt weiter bestehen. Für Schülerinnen und Schüler ab 14 Jahren sind medizinische Masken verpflichtend. Auch im Bereich des Schülertransports inklusive Haltestellen sind diese weiterhin verpflichtend zu tragen. Tragepausen nach Ansage sind vorgesehen. Außerhalb des Gebäudes können die MNB abgenommen werden.

Schulzutritt-Testnachweis

Bis zum 10.09. erfolgt eine tägliche Testung Ihres Kindes zuhause, danach jeweils am Montag, Mittwoch und Freitag. Wir kontrollieren bereits ab dem ersten Schultag vor dem Haupteingang, d.h. vor Eintritt in das Gebäude. Vorgezeigt werden können entweder das Testkit oder die bekannten Abschnitte mit der Unterschrift der Erziehungsberechtigten, die dann sofort entsorgt werden.

Fehlt der Testnachweis wird, Einverständnis vorausgesetzt, vor Ort nachgetestet bzw. hat der Schüler/die Schülerin ein Betretungsverbot und muss abgeholt werden. Von der Testpflicht ausgenommen sind Schülerinnen und Schüler mit aktuellem Genesenennachweis oder Impfnachweis (Frist 6 Monate).

Zutritt für Besucher

Die Schule darf nur nach vorheriger Absprache und Anmeldung und nach Vorlage eines gültigen Testnachweises, der Hinterlegung der Kontaktdaten und der Anmeldung im Sekretariat betreten werden. Ausnahmen von der Testpflicht sind auch in diesem Fall der Impf- oder Genesenennachweis. Eine bloße Begleitung des Kindes ist untersagt. Für die Mitwirkung in schulischen Gremien, die Teilnahme an Elternabenden und ähnlichen Veranstaltungen gilt das testabhängige Zutrittsverbot nicht, wenn voraussichtlich ausschließlich Kontakte zu anderen Teilnehmenden

der Sitzung stattfinden. Die Hygiene- und Abstandregelungen finden stets Anwendung.

Luftfilter

Wie Sie der Presse entnehmen konnten, werden die Schulen sukzessive mit Luftfilteranlagen ausgestattet. Wir haben derzeit zwei Geräte im Hause, weitere folgen.

Die erste volle Schulwoche

In der ersten vollen Schulwoche ab dem 06.09. findet bereits der Pflichtganztag statt, d.h. auch der reguläre Nachmittagsunterricht, der im Stundenplan ausgewiesen ist. Denken Sie also an entsprechende Mittagsverpflegung. Je nach Jahrgang findet auch ganztägig Tutorenunterricht statt.

AG-Bereich und Mensaverpflegung

Wir freuen uns, ab dem 13.09. mit unserem wirklich tollen freiwilligen Ganztagsangebot und dem Mittagessen starten zu können. Das Bürgerspital hat bereits Ausgabekräfte eingestellt und steht mit gewohnt leckeren und erschwinglichen Mahlzeiten in den Startlöchern. Ein Hygienekonzept liegt vor, Kohorten (in der Regel die Jahrgänge) werden räumlich getrennt. Bitte unterstützen Sie das, denn dieser gemeinsame Austausch am Tisch fehlt den Schülerinnen und Schülern auch.

Frühstück

Es gibt auch wieder ein kostenloses Frühstücksangebot ab 07:30 Uhr vorerst weiterhin in der „to go“-Form. Besonders Obst und Nüsse sind als Snack und Nervennahrung begehrt. Danke an die fleißigen Helferinnen im Hintergrund!

Termine im September

Der Kalender ist schon prall gefüllt mit vielen Veranstaltungen für die einzelnen Jahrgänge – digital, aber auch in Präsenz. Sie erhalten Informationen dazu über die Jahrgangsleiterinnen oder Tutorenteams. Wir freuen uns auf ein tolles und buntes Programm.

Erwähnen möchte ich einen sehr wichtigen Termin für die gesamte Schulgemeinschaft, auf dessen Freigabe wir noch warten. Am 16.09. soll uns der Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ verliehen werden. Ein Pressebericht folgt.

Am Donnerstag, 30.09., ist ein Studientag vorgesehen, denn an diesem Tag findet die jährliche Fortbildung des Lehrerkollegiums in Zusammenarbeit mit der Universität Göttingen statt. Auch von dieser Fortbildung, so sind wir sicher, profitieren die Lerngruppen und Lehrkräfte gleichermaßen.

Zu den Wahlelternabenden folgen noch Informationen durch Schulelternrat/Schulleitung. Derzeit finden noch Terminabsprachen statt.

Neue Lehrkräfte und MitarbeiterInnen

Wir freuen uns einen FSJler und zwei Praktikanten der Uni Göttingen und der Uni Paderborn begrüßen zu können.

Darüber hinaus begrüßen wir die neuen Lehrkräfte Frau Schröder, Frau Bergmann und Herrn Dr. Wagner, die in den Jahrgängen türkis und gelb in Tutoriaten eingesetzt sind. Alle haben bereits an der Dienstbesprechung teilgenommen und freuen sich, Sie und Ihre Kinder kennenzulernen.

Neue Räume

Der Musikbereich sucht seinesgleichen in Niedersachsen und sieht einfach großartig aus, ist aber für den Bezug noch nicht freigegeben. Wir rechnen dennoch mit einer zeitnahen Nutzung und bieten bis dahin Musikunterricht in den gewohnten Räumen an.

Auf die Baumaßnahmen, die den Technikbereich und die Lehrküche betreffen, haben wir schulorganisatorisch reagiert.

Neues Klassenbuch

Liebe Schülerinnen und Schüler! Wir haben nun ein digitales Klassenbuch, sodass ein Verstecken der Klassenbücher (das kenne ich als beliebten Zeitvertreib von früher) nun leider nicht mehr möglich ist. Fehlende SchülerInnen werden also in jedem Unterricht sofort digital erfasst, auch durch die Sekretärin morgens und sind für jede Lehrkraft sichtbar. Tut uns leid. :-)

Soweit soll es an dieser Stelle erst einmal reichen. Für Fragen stehen wir wie gewohnt zur Verfügung, vieles klärt

sich in den kommenden Tagen.

Und jetzt?

Ich wünsche mir einfach, dass wir euch und Sie alle gesund und mit ganz viel guter Laune wiedersehen. Bis morgen!

Herzliche Grüße im Namen aller sendet

Sandra Friedrich

Gesamtschuldirektorin