„Hau ab“ und „Gewalt (k)ein Thema“, 13.-17. September 2021

Der Einbecker Verein zur Förderung der Präventionsarbeit,

„FIPS – Für Integration, Prävention und Sozialarbeit e. V.“ hat auch in diesem Jahr eingeladen zur „Aktionswochen gegen Gewalt“.

Der Bamberger Sozial- und Theaterpädagogen Dirk Bayer und seine Theaterkollegin Selina Beckett haben an der IGS Einbeck für jede 6. Klasse ihr Theaterstück im Klassenzimmer „Hau ab“ zur Prävention sexuellen Missbrauchs „vorgeführt“ und zum Mitspielen eingeladen. Die folgenden Regeln wurden gemeinsam durchgespielt, gefestigt und im Unterricht nachbesprochen:

  1. Sicherheitsabstand
  2. „Hau ab“ schreien
  3. Nix wie weg
  4. Hilfe holen, Lieblingsmenschen
  5. Aufs innere Gefühl hören
  6. Kennen der Nummer gegen Kummer 116 111

Die Prävention sexuellen Missbrauchs und die Förderung von Sozialkompetenz und respektvollem Umgang in Schule, Alltag und Familie sind wichtige Bausteine in den entsprechenden Jahrgängen. Die 7. Klassen erlebten „Gewalt (k)ein Thema“.

Wir bedanken uns bei FIPS für regelmäßige Durchführung dieses Projektes und auch bei dem Förderverein der IGS Einbeck. Dankenswerterweise haben diese beiden Vereine die Kosten der Aufführungen jeweils zur Hälfte übernommen.